Über mich

Seit ich denken kann, wollte ich einen Hund. Dieser Wunsch wuchs mit einem Besuch bei meiner Tante. Ich war ca. 4 Jahre alt und besuchte mit meinen Eltern, meine Tante Edeltraud in Gera. Sie hat einen schwarzen Zwergpudel namens Terry. Als ich Terry das erste Mal sah war es um mich geschehen. Ich wollte einen schwarzen Zwergpudel.

Durch zeitliche Gründe konnten meine Eltern mir jahrelang diesen Wunsch nicht erfüllen. Zwischenzeitlich hatte ich Meerschweinchen und auch einen Hasen. Doch trotzdem ließ mich der Wunsch nicht los. So bekam ich meine Eltern soweit, dass ich zu meinem 10. Geburtstag einen apricot farbenen Zwergpudel bekam. Sein Name ist Lucky vom Schrockelsfels, der von uns Charly genannt wurde. Er war zwar kein schwarzer Zwergpudel, doch als ich Charly sah wollte ich nur ihn.

Aus beruflichen Gründen zog ich, als ich 18 Jahre alt wurde, in meine erste eigene Wohnung. Charly blieb bei meinen Eltern, mir wurde jedoch schnell klar, dass ich nicht ohne Pudel sein wollte. Bei einer Veranstaltung des DPK BG Dillingen lernte ich dann Birgit von den www.colourdreamspudel.de kennen. Sie züchtet Zwergpudel in black and tan, die ich bis dahin noch nicht kannte. Sofort war ich von dieser Neufarbe begeistert und es war mir sofort klar, dass mein nächster Pudel, ein Zwergpudel in black and tan sein wird. Wir suchten dann gemeinsam nach einem passenden Zwergpudelrüden. In der Pudelzucht vom G.U.T.S.Y.Haus wurde gerade in dieser Zeit black and tan Welpen geboren. Wir fuhren nach Weiterstadt und dort habe ich mich dann für Idemo vom G.U.T.S.Y.Haus entschieden.

Da ich mehr über Pudel lernen wollte, wurde ich Mitglied im Deutschen Pudel-Klub. Mit Idemo habe ich an einigen Ausstellungen teilgenommen. Schnell merkte ich, dass Idemo sich im großen Rudel viel wohler fühlte und so entschloss ich mich, einen zweiten Zwergpudelrüde in black and tan dazu zu nehmen. Bei der Zwingergemeinschaft “vom strahlenden Sternchen” wurde im August 2008 ein Wurf geboren mit einem kleinen Prinzen namens Xanthos und er kam, sah und siegte.
Da ich merkte, dass sich Xanthos für die Ausstellung besser eignete als Idemo. Wurde Xanthos weiterhin ausgestellt und mit Idemo fing ich an Hundesport zu betreiben. Als Xanthos 1 1/2 Jahre war, durfte er auch mit dem Hundesport anfangen.
Beides macht mir und meinen Jungs riesen Spass.
 

Doch ein Traum war noch nicht erfüllt. Ein Großpudel. Die Züchterinnen von Xanthos, Kerstin Vogel und Marion Gollung, die mich all die Jahre mit Xanthos sehr unterstützten sei es Ausstellungstraining, aber auch das Grooming, gaben mir die Möglichkeit einen silbernen Großpudelwelpen als Pflegehund zu mir zu nehmen. Dieser sollte, wenn er sich gut entwickelt von mir auf Ausstellungen gezeigt werden. Die ersten Ausstellungen besuchten wir und der Kleine / Große entwickelte sich nach unseren Wünschen. Mit Boy hatte ich dann auch die Möglichkeit die Ausstellung viel mehr zu nutzen und konnte meine ersten Erfahrungen auch auf Show’s im Ausland sammeln. Da Boy sich ganz schnell einen großen Platz in meinem Herzen gesichert hat, bleibt er nun für immer bei uns und ist ein fester Bestandteil unseres Rudels.

 

Luisa Kallenberg